Ethereum (ETH) könnte eine Stierfahne auf die Tageszeitung drucken

Obwohl Bitcoin auf einen Bärenzyklus hinweist, zeigt Ethereum immer noch ein gewisses zinsbullisches Momentum.

In Kürze:

  • Ethereum kämpft wieder einmal um die Beibehaltung der Unterstützungszone von 228 Dollar.
  • Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass die BTC auf niedrigere Niveaus zusteuert.
  • Das bullishe Momentum der ETH ist jedoch vor allem dank ETH2.0 sehr intakt.
  • Ethereum könnte eine Aufwärtsflagge auf der Tages-Chart drucken, die seinen Wert letztendlich auf den Wert von $290 drücken könnte.
  • Es ist der letzte Freitag im Juni 2020, und die Krypto-Märkte sind sehr volatil, wobei Bitcoin bei $9.100 gehandelt wird und Ethereum darum kämpft, die jetzt übliche Unterstützungszone von $228 aufrechtzuerhalten. Zu Beginn des heutigen Tages notierten sowohl BTC als auch ETH bei etwa 9.340 $ bzw. 235 $.
  • Da die CME Bitcoin Evolution Futures heute, am 26. Juni, auslaufen, wurde jedoch erwartet, dass es auf den Krypto-Märkten einen roten Tag geben würde.

Geldanlage auf Bitcoin Evolution

Ethereum könnte eine Bullenflagge auf die Tageskarte drucken

Wie bereits erwähnt, kämpft Ethereum erneut für die Aufrechterhaltung der Förderzone von 228 Dollar, die auch im Monat Juni einen sehr starken Unterstützungsbereich für die ETH darstellte. Zusätzlich, und nach einem weiteren Blick auf die Tageszeitung ETH/USDT, scheint sich eine Bullenflagge zu bilden, die letztlich dazu führen könnte, dass Ethereum mit dem neuen Monat Juli durch die $250-Widerstandszone bulldosiert und schließlich die nächste große Widerstandszone von $290 testet.

Bei einem weiteren Blick auf das tägliche ETH/USDT-Chart mit freundlicher Genehmigung von Tradingview.com ist Folgendes zu beobachten.

Das Handelsvolumen ist im roten Bereich, wobei der MACD ebenfalls auf eine erhöhte Verkaufsaktivität hinweist.

  • MFI ist stabil auf neutralem Territorium um 40.
  • Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt bietet angemessene Unterstützung um 222 $.
  • Der gleitende 100-Tage- und der gleitende 200-Tage-Durchschnitt bieten ebenfalls
  • Unterstützung auf Makroebene bei etwa 195 $ bzw. 186 $.
  • Die untere Grenze des absteigenden parallelen Kanals bietet mit 214 $ ebenfalls eine gewisse Unterstützung.

Schlussfolgerung

Der Monat Juni neigt sich dem Ende zu, und die CME Bitcoin-Futures laufen heute, am 26. Juni, aus. Folglich erleben die Krypto-Märkte, angeführt von Bitcoin und Ethereum, die üblichen Verkäufe, wenn die Kontrakte zu Ende gehen.

Im Falle von Ethereum könnte das tägliche ETH-Chart jedoch eine Bullenflagge drucken, die es der Münze ermöglichen würde, die 250-Dollar-Widerstandszone zu durchbrechen und möglicherweise in der ersten Julihälfte 290 Dollar zu testen. Dies hängt in erster Linie mit der Tatsache zusammen, dass es mit ETH2.0 ein bullisches Ethereum-Ereignis gibt. Darüber hinaus hat die Dominanz von Bitcoin auf den Krypto-Märkten weiter abgenommen, wie das Team von Pantera Capital in einem früheren Bericht erklärte.

All diese Faktoren könnten sich aufeinander abstimmen, um den notwendigen Aufwärtsschwung zu schaffen, der notwendig ist, damit Ethereum seinen Aufwärtstrend fortsetzen kann.

Wie bei allen Analysen von Ethereum wird Händlern und Anlegern empfohlen, Risikomanagement-Techniken wie Stopp-Losses anzuwenden und auf plötzliche Bitcoin-Bewegungen zu achten, die sich auf den gesamten Krypto-Markt auswirken könnten.