Bitcoin Metrics sind auf dem Vormarsch

Bitcoin Metrics sind auf dem Vormarsch, sagt der Fondsmanager: Könnte der Preis folgen?

Bitcoin hat sich im Niemandsland wiedergefunden. Die untenstehende Tabelle zeigt, dass sich die Kryptowährung in den letzten Monaten um die niedrigen 9.000 US-Dollar konzentriert hat,

Schaubild des Preisverhaltens von BTC in den letzten vier Monaten. Die Stagnation auf dem Bitcoin Circuit Krypto-Währungsmarkt wurde durch Volatilitätsindikatoren weiter verschärft.

Der historische Volatilitätsindex von Bitcoin ist zum ersten Mal seit dem Absturz im Februar und März unter 40 gefallen. Gleichzeitig ist die Breite der eintägigen Bollinger-Bänder die kleinste seit nur wenigen Tagen geworden, bevor Bitcoin im November 2018 innerhalb von zwei Wochen um 50% abstürzte.

Dadurch ist die BTC grundlegend stärker denn je geworden.

Bitcoin-Metriken erreichen Allzeithoch

Die grundlegende Stärke von Bitcoin wurde von Alistair Milne, dem CIO des Altana Digital Currency Fund, unterstrichen. Milne enthüllte fünf Metriken der führenden Kryptowährung, die am 13. Juli neue Allzeithochs erreichten.

  • Der Prozentsatz aller im Umlauf befindlichen BTC, der sich seit einem Jahr nicht bewegt hat, ist auf 62% gestiegen, ein neues Allzeithoch.
  • Es gibt jetzt eine Rekordzahl von BTC-Adressen mit mehr als 0,1 Münzen, so die Blockchain-Analytikfirma Glassnode.
  • Der gleitende Sieben-Tage-Durchschnitt der Hash-Rate von Bitcoin hat gerade einen neuen Höchststand erreicht.
  • Nach der Hash-Rate wird auch der Schwierigkeitsgrad des Bergbaus bei Bitcoin einen neuen Höchststand erreichen.
  • Das Auftragsbuch von Bitcoin weist eine „Rekordgebotsseite“ auf – eine Rekordmenge von Kaufaufträgen, für Laien ausgedrückt.

#Bitcoin macht ATH’s:

– Rekord HODL’ing (>12 Monate)
– Anzahl von Adressen mit >0.1BTC
– Rekord-Haschrate im Bergbau
– Rekordschwierigkeiten im Bergbau (in ~1 Stunde)
– Rekord Bid-Seite orderbook😉

… Preis zu folgen?

– Alistair Milne (@alistairmilne) 13. Juli 2020

Folgender Preis?

In seinem Tweet zu diesen Daten fragte Milne, ob Bitcoin seinen fundamentalen Metriken nach oben folgen wird.

Laut einer Reihe von Analysen zu zwei der von ihm erwähnten Metriken ist dies wahrscheinlich.

Philip Swift, ein On-Chain-Analyst, teilte im Juni das unten stehende Diagramm mit. Es zeigt den BTC-Kurs im Verhältnis zur „Ein-Jahres-HODL-Welle“, die den Prozentsatz von BTC anzeigt, der sich seit einem Jahr oder länger nicht bewegt hat.

Wie bereits erwähnt, erreichte diese Kennzahl mit 62% gerade ein neues Allzeithoch, was darauf hindeutet, dass BTC mehr langfristige Investoren laut Bitcoin Trader als je zuvor hat.

Das letzte Mal, als dieser Teil des Bitcoin-Angebots gesperrt wurde, begann ein Bullenlauf, der BTC von unter 1.000 $ auf 20.000 $ brachte.

Die Stärke der Hash-Rate des Netzwerks könnte auch darauf hindeuten, dass die Makro-Baisse der Krypto-Währungsindustrie bei Bitcoin Circuit auf dem letzten Stand ist.

Charles Edwards veröffentlichte im Dezember ein Modell, in dem er argumentierte, dass der Wert von BTC vom Energieverbrauch des Bitcoin-Netzwerks abgeleitet wird. Mit einem R-Quadrat-Wert von 80 %, was auf eine statistische Korrelation schließen lässt, sagt das Modell, dass BTC nach dem Anstieg der Hash-Rate um 28 % unterbewertet ist.